Ich hole hier der Vollständigkeit halber ein paar News nach, die ich im Urlaub nicht verfassen konnte und danach erstmal etwas zu lange verschob. Zwischen den beiden Kyoani and Do Fan Days Wochenenden wurde nämlich eine neue TV-Serie von Kyoto Animation angekündigt: Tsurune.

Diese basiert auf einer Light Novel aus dem hauseigenen Verlag KA Esuma Bunko, deren zweiter Band Ende des Jahres erscheinen wird (EDIT 7.12.2017: wurde eben verschoben, aktuell ohne neuen Termin). Der Titel der Autorin Kotoko Ayano gewann 2016 bei den 7. Kyoto Animation Awards den Special Judge Award und dreht sich um einen männlichen Bogenschützenclub in einer High School. Interessant ist, dass NHK die Serie angekündigt hat und auf diesem Sender in 2018 laufen wird. NHK ist das einzige öffentlich-rechtliche Sendernetzwerk in Japan und die Finanzierung könnte hier etwas anders sein als bei typischen Late-Night-Animes, bei denen das Produktionskomitee für die Ausstrahlung zahlen muss. Zumindest ist es ein gutes Zeichen für Kyoto Animation, dass sie mit diesem Sender zusammenarbeiten.

Informationen über Staff und Cast sind noch nicht bekannt und es sollte niemanden verwundern, dass man nach dem Erfolg von Free! sich noch mal an einer männlichen Gruppe an Hauptcharakteren versucht, auch wenn, ich vermute, die Serie tonal wohl etwas anders sein wird.

Bildquelle

Quelle