Schon Anfang des Jahres trudelte diese Bestellung ein, aber da noch ein paar andere Artikel davor dran waren, bekommt sie erst jetzt hier etwas Platz eingeräumt.

Passend zum Jahreswechsel waren natürlich ein paar Kalender dabei:

Der Free! -Eternal Summer- 2017 Kalender hat mich sehr gereizt, da ich die KyoAni-Kalender am meisten mag, die “Alltagsszenen” zeigen.

Ich finde ihn zwar etwas weniger gelungen als den sehr lustigen aus dem letzten Jahr, aber trotzdem gefallen mir die Motive insgesamt gut.

Der Sound! Euphonium 2 2017 Kalender stellt dagegen eine klare Verbesserung zum letzten Jahr für mich dar.

Dieses Mal werden weniger die Charaktere mit ihren Instrumenten in den Vordergrund gestellt, sondern eher “Pairings”. Die Motive sehen dadurch einfach lebhafter aus.

Dann gab es im Shop wohl noch einen Restbestand an Postern, so dass ich mir das Poster zu den KyoAni & Do Fan Days 2015 sichern konnte.

Zudem konnte man auch allerlei Koe no Katachi / A Silent Voice bestellen. Zum einen schlug ich beim Poster zu.

Dann gab es auch noch ein “Official Design Works” Buch (KYOG-SV14, ISBN 978-4-907064-56-3) für 3000 Yen. Die rund 122 Seiten teilen sich in drei Bereiche auf.

Auf ca. 40 Seiten dreht sich zunächst alles um die Charaktere. Auch den Nebencharakteren wird hier Platz eingeräumt, aber natürlich sieht man am meisten von den Protagonisten, z.B. die verschiedenen Outfits. Danach folgen ca. 26 Seiten mit “Props”, also Taschen, Kameras, Fahrräder und andere Gegenstände, die man in einem Anime benötigt, damit die Welt realistisch wirkt. Die letzten rund 48 Seiten zeigen dann fertige Hintergründe, Grundrisse und detaillierte Strichzeichnungen der Gebäude. Man hat sich sogar die Mühe gemacht, kleine Karten der Umgebung herzustellen. Das Buch ist hochwertig verarbeitet und das matte Papier ist sehr stabil. Für den Preis kann man da wieder nicht meckern.

Zudem gab es auch noch ein “Making Book” für 2500 Yen, welches rund 114 Seiten umfasst (KYOV-0002, ISBN 978-4-907064-49-5). Hier ist die Textmenge dann sehr viel höher.

Die ersten 18 Seiten geben die Handlung mit Bildern und etwas Text wieder. 29 Seiten werden den Charakteren gewidmet, wobei auch ihre Sprecher in Interviews zu Wort kommen. Auf 19 Seiten werden die Arbeitsschritte mit Bildern gezeigt,  die nötig sind um einen Anime zu produzieren. Auch einige Interviews und Keyframes werden hier präsentiert. Weiter geht es dann mit weiteren “Staff Interviews” für ca. 29 Seiten. Auch die Mangaka der Vorlage, Yoshitoki Ōima, werden hier z.B. einige Fragen gestellt. Auf den letzten Seiten werden Hintergründe und ihre Vorlagen in der Realität gezeigt und auch einige Promozeichnungen sind hier zu finden. Ich bin schon sehr gespannt darauf, Übersetzungen dieser Interviews zu lesen. *_*

Auch einen kleinen Aufstellkalender zu dem Film habe ich mir gegönnt.

Von der niedlichen Illustration der Rückseite gab es auch ebenso niedliche Anhänger (die abgebildeten gehören nun CupcakeStar):

Das war es dann erstmal mit dem Merchandise zu Koe no Katachi.

Das Sound! Euphonium Creator’s Message Book (KYOG-HE111, ISBN 978-4-907064-47-1) kostete 2000 Yen und enthält wie die ähnlichen Bücher zu Chuunibyou demo Koi ga Shitai und Kyokai no Kanata Zeichnungen und Grüße der Macher.

Die verschiedenen Stile machen die 116 schwarz-weißen Seiten sehr abwechslungsreich.

Zur zweiten Staffel gab es dann auch noch ein kleines “Magazin” (KYOG-HE158) mit ca. 24 Seiten, bei dem ich nicht “nein” sagen konnte.

Das war’s nun aber mit dieser doch recht umfangreichen Bestellung. Wobei einem der Versand von Büchern dann fast mehr weh tut als der eigentliche Kaufpreis. ^^;