Es ist schon länger bekannt, dass A Silent Voice / Koe no Katachi wohl lizenziert ist. Nun steht aber auch fest, wer den Film hat. Auf der Berlinale hat AV Vision (Kazé) dies mit einigen weiteren Lizenzen bekannt gegeben.

Neben A Silent Voice werden auch folgende Anime-Filme bei AV Vision erscheinen: Momotaro, Sacred Sailors und Spider and Tulip. Des Weiteren werden dort auch noch die Realfilm-Adaptionen zu Tokyo Goul, Death Note (die TV-Serie wurde im letzten Newsletter angekündigt) und I Am a Hero und das historische Drama Persona Non Grata veröffentlicht.

A Silent Voice lief am 17.09.2016 in den japanischen Kinos an und erscheint am 17.05.2017 in Japan auf BD und DVD.

Zusammenfassung von ANN:

A deaf elementary school girl, Shoko Nishimiya, upon transferring, meets a boy named Shoya Ishida in her new class. Shoya, who is not deaf, leads the class in bullying Shoko, because she is deaf. As the bullying continues, the class starts to bully Shoya for bullying Shoko. After graduating from elementary school, Shoko and Shoya do not speak to each other… until later, when Shoya, tormented over his past, decides he must see Shoko once more. Shoya wants to make amends for what he did in elementary school and be Shoko’s friend.

Ich freue mich wirklich sehr, dass nun bekannt ist, wer die Lizenz hat. Ob es der Film auch in die deutschen Kinos schafft, ist leider noch nicht bekannt.

[UPDATE] (19.02.2017): Die News ist nun auch auf der Kazé Webseite zu finden.

[UPDATE] (26.02.2017): Info zum dt. Titel oben wegen “unklarer” Quelle wieder entfernt.

Quelle via Sumikai

Fanartquelle