5121323

Bitte nicht wundern, in ein paar Tagen gibt es hier auch mal wieder einen Artikel, der sich nicht um Ehrengäste auf einer Convention dreht, aber irgendwie kommen die gerade “ständig” rein. Und wieder auf einer Convention, die bislang eher nicht für Ehrengäste bekannt ist. Und dann noch jemand auf der Connichi, den man aber schon aus dem letzten Jahr kennt.

Heute wurde bekannt gegeben, dass zum einen Yuji Nunokawa die Convention in Fürstenfeldbruck bei München besuchen wird. Er ist einer der Mitbegründer von Studio Pierrot und hat dort viele bekannte Serien produziert, von GTO über Naruto, Saber Rider bis hin zu Urusei Yatsura, und sogar Midori Days, was ich neben GTO auch besitze. Ich kann mich gar nicht daran erinnern, dass er im Jahr 2007 schon auf der Connichi war, aber Wikipedia und andere Seiten sagen das.

Zudem schaut auch Kunihiko Ryo vorbei, der u.a. die Musik zu Serien wie den beiden Emma-Staffeln, Tegami Bachi und Level E komponiert hat. Zudem zeichnete er sich z.a. auch für den Untermalung im Jackie Chan – Film Thunderbolt und im Spiel Aion verantwortlich.

Auf der Connichi-Seite fand ich zudem eben durch Zufall die Info, dass Yasuhiro Irie wieder in Kassel dabei sein wird. Er hat unter anderem bei Full Metal Alchemist: Brotherhood Regie geführt und bei vielen Serien wie Vision of Escaflowne oder Macross Plus als Animation Director mitgearbeitet, Ich hoffe, er veranstaltet dieses Jahr nicht nur einen Workshop, sondern dieses Mal auch ein Panel, da ich es letztes Jahr schade fand, dass man als “Nichtzeichenbegeisterter” ihn nur in Autogrammstunden erleben konnte. Da er in vielen bekannten Produktionen mitgearbeitet hat, stelle ich mir ein Panel mit ihm doch sehr interessant vor.

Mit den Animuc-Ehrengästen kann ich persönlich nicht besonders viel anfangen, da sie größtenteils an Produktionen mitgewirkt haben, die weniger in meinem Interessengebiet liegen. Es ist schade, dass man selten Leute aus aktuelleren bekannteren  Produktionen hier auf Cons sieht (außer auf der AnimagiC), denn auf dem deutschen Markt erscheinen doch genug Anime, das doch irgendjemand da zu haben sein sollte. Bei einer kleinen Convention wie der Animuc möchte ich auch keine hohen Ansprüche stellen, aber vielleicht könnte man das für die Zukunft mehr bedenken (falls dies keine einmalige Sache wegen des 5jährigen Jubiläums sein soll). Wenn ich die Animuc besuchen sollte, würde ich aber wohl mal in ein Panel reinschauen.

Fanart-Link, Animuc-Website, Connichi-Website