Ein kleiner Artikel für zwischendurch, der mehr Fotos als alles andere enthält. Da diese Premium Edition des 13. Bandes vom NGE-Manga mit ihren 850 Yen doch mal recht erschwinglich ist (von den Importkosten abgesehen), dachte ich mir, vielleicht interessiert sich ja jemand für den Inhalt.^^

Das ganze wird in einem hübschen Schuber geliefert:

Innen wird man von einem Umschlag begrüßt, der 6 Postkarten enthält. Schön, dass Asuka gleich zwei schmücken darf.^^

Weiter geht’s mit einer Lenticular-Version des Cover-Motives. Vernünftig fotografieren kann man das ganze nicht (bzw. ich kann es zumindest nicht), der 3D-Effekt hat aber schon was:

Der 13. Band befindet sich natürlich auch im Standard-Manga-Format in dem Schuber, wie immer in einem hochwertigen Schutzumschlag. Dann kann man auch noch ein 50-seitiges Büchlein mit einigen Illustrationen aus den bisherigen Bänden bestaunen. Die Motive wurden als 1. Seite eines Kapitel zuvor verwendet.

Das folgende Motiv ist die 1. Farbseite des 13. Bandes, gefällt mir wie eigentlich jede Farbseite aus der Reihe sehr gut:

Ich habe bislang noch keine Scanlations von den enthaltenen Kapiteln gelesen, da ich bei Evangelion immer auf die dt. Bände warte. Der Abstand ist ja eh so gross, dass ich meistens davor noch mal alle Bände lese, damit man dann leichter wieder in den aktuellen Stand der Handlung reinfindet.^^

Nun mal 2 Motive aus dem Artworks-Büchlein:

Auf den Fotos kann man das nicht so gut sehen, aber das Papier stellt die Zeichnungen doch weitaus knackiger dar, als das dem Standard-Papier in Mangas gelingen kann.

Die Extras sind zwar nicht weltbewegend, aber wenn man sich überlegt, dass dt. Manga fast so viel kosten wie diese japanische “Premium Edition”, dann bekommt man doch einiges geboten.

Die Frage stellt sich nun nur: Was kommt zuerst: Das Ende des Evangelion-Mangas oder Evanagelion 4.0?^^

Jap. Version / Dt. Version

YesAsia-Link