Im Januar hatte ich mal einen Bildqualitätsvergleich für die 1. Folge der ersten School Rumble Staffel gemacht und nun geht es weiter mit dem OVA. Ein paar mehr technische Erläuterungen gibt es im anderen Post. Auch diesmal gibt es wieder Screenshots aus den dt., jap. und amer. DVDs und es beginnt vor dem Opening:

Bitte für Vergleichsbilder klicken (Screenshot 1)Bitte für Vergleichsbilder klicken (Screenshot 2)

Die Schrift ist im ersten Screenshot ist in der japanischen Version etwas besser lesbar, aber da muss man schon fast mit der Lupe rangehen. Zudem ist der Bildschirmausschnitt seltsamerweise bei den NTSC-Varianten unterschiedlich. Im 2. Screenshot kann man höchstens feststellen, dass die NTSC DVDs der dt. PAL-Variante etwas in der Schärfe voraus sind.

Opening

Bitte für Vergleichsbilder klicken (Screenshot 3)

 

Bitte für Vergleichsbilder klicken (Screenshot 4)Bitte für Vergleichsbilder klicken (Screenshot 5)

Die PAL-Variante leidet etwas unter der Konvertierung, vor allem in dem “guru-guru”-Bild in der Mitte ist das gut sichtbar. Die Konturen erscheinen mir bei der Funimation-DVD teilweise etwas weicher, und die beiden NTSC-DVDs unterschieden sich nicht stark von den Artfakten her: In dem einen Screenshot ist das Bild bei der einen Variante etwas ruhiger, beim nächsten ist es andersherum. Beim normalen Anschauen fällt das aber wohl nicht auf.

In der Folge

Bitte für Vergleichsbilder klicken (Screenshot 6)Bitte für Vergleichsbilder klicken (Screenshot 7)Bitte für Vergleichsbilder klicken (Screenshot 8)Bitte für Vergleichsbilder klicken (Screenshot 9)Bitte für Vergleichsbilder klicken (Screenshot 10)

In Yakumos Haaren im 1. Screenshot ist die Artefaktbildung bei der japanischen DVD am wenigsten zu sehen, die US-DVD belegt einen guten 2. Paltz, die dt. DVD dagegen zeigt an den Konturen schon relativ viele “Macken”. Beim 2. Sxreenshot ist die US-Version dagegen die ruhigste, während sich bei der dt. die PAL-Konvertierung wieder meldet und auch einige Artefakte produziert. Der 4. Screenshot leidet bei allen Varianten etwas in den Rottönen (oder soll das so sein?), aber die Kompression ist wieder am besten sichtbar bei der dt. DVD. Auch der 5. Screenshot zeigt ein paar mehr Macken in der dt. DVD.

Ending

Bitte für Vergleichsbilder klicken (Screenshot 11)

Die Credits der US-Variante verdecken leider viel, aber das Interlacing ist bei allen dreien gut im Fenster zu sehen^^.

Preview

Bitte für Vergleichsbilder klicken (Screenshot 12)Bitte für Vergleichsbilder klicken (Screenshot 13)

Beim ersten habe ich mich etwas im Frame geirrt, aber das Bild sieht bei allen dreien ganz gut aus. Die Kompressionsartefakte melden sich erst wieder im letzten Screensot, wo die dt. DVD wieder negativ heraussticht.

Fazit

Das Bild ist bei allen dreien ganz in Ordnung, da man wirklich nach schnellen Szenen suchen muss, um Artefakte zu finden.  Beim normalen Anschauen fallen einem diese aber wohl auf größeren Bildschirmdiagonalen schon mehr auf, so dass ich zur amerikanischen Variante greifen würde, da diese für kleines Geld ein sehr gutes Bild bietet (wobei die dt. DVD wohl immer noch für 7.99€ zu kriegen sein dürfte…, was die US-DVD nun nicht preistechnisch schlägt).